Stillstand und Bewegung

„Es herrscht Bewegung im Stillstand. Literatur.“ (Michael Lentz 2013, Atmen, Ordnung, Abgrund)

Wie erleben Sie das Verhältnis von Stillstand und Bewegung in der Literatur?