Der 3 Minuten Atemraum

Der 3 Minuten Atemraum ist eine ganz einfache Übung, die Ihnen zum einen den Einstieg in die Praxis der Achtsamkeit erleichtern soll und Ihnen zum anderen eine gute Hilfe im Alltag bieten kann, insbesondere dann, wenn wenig Zeit zum Meditieren oder anderen formalen Achtsamkeitsübungen zur Verfügung steht. Der 3 Minuten Atemraum lässt sich immer und überall durchführen und unter Umständen kann es für Sie hilfreich sein, sich an verschiedenen Orten (z.B. am Arbeitsplatz) kleine Zettel zu platzieren, die Sie daran erinnern, im Verlauf des Tages – und hier insbesondere dann, wenn der Stress zunimmt und Sie meinen, keine Zeit dafür zu haben – Innezuhalten und kurz in sich Hineinzuhören, Kontakt mit sich aufzunehmen, um ganz bei sich zu sein und wahrzunehmen, was gerade ist.

Am Besten Sie schließen die Augen und machen in den nächsten drei Minuten Folgendes:

  1. Minute: Alle Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen bewusst wahrnehmen.
  2. Minute: Den Atem beobachten und im gegenwärtigen Augenblick ruhen.
  3. Minute: Den Körper als Ganzes wahrnehmen.

Es kommt nicht darauf an, dass die Minuten eingehalten werden (mit geschlossenen Augen eine echte Herausforderung), sondern dass Ihr Geist einen Anker hat. Sie können sich ja einen Timer auf 3 Minuten stellen.

Schreibe einen Kommentar