Nullzeit

„There are only two days a year that you can’t do anything about. One is called yesterday and the other tomorrow. Therefore today ist the perfect day to love, to grow and mainly live.“ (Dalai Lama)

and of course: to dive …

4 thoughts on “Nullzeit

    1. Dann bist du ja im Reich derer, die zumindest der Überlieferung zufolge zuerst über Parallelwelten nachgedacht haben. Petron von Himera, ein Grieche sizilischer Herkunft (5. oder frühes 4. Jh. v. Chr.) hatte die Idee, dass es 183 Welten gibt, die aneinandergereiht sind und einander berühren, so dass sie ein gleichseitiges Dreieck formen, wobei je 60 Welten die drei Seiten bilden und die drei übrigen die Ecken sind. wow! würde ich sagen …

  1. Ein schönes Stichwort… Obwohl Tauchen eine völlig fremde Welt für mich ist, weiß ich dank des wunderbaren Romans von Juli Zeh, den ich glatt ein zweites Mal lesen bzw. als Hörbuch genießen könnte, was der Begriff im Tauchsport bedeutet.
    Ich frage mich nun, ob man Nullzeit nicht auch als Metapher für andere Dinge stehen könnte. Zum Beispiel für den Zeitpunkt eines Neuanfangs, eine neue Lebenssituation. Die Uhr wird auf Null zurückgestellt.
    Oder Nullzeit als Synonym für völlig verplemperte, nutzlose Zeit, die man in sinnlosen Meetings mit endlosen Powerpoints herumhockt. Zeit, die einen nicht weiter- und null Erkenntnisgewinn bringt.
    Und was wäre, so meine Frage an die werten Mitblogger hier, dann das Gegenteil davon?
    LG
    Björn

  2. Ein schönes Stichwort… Obwohl Tauchen eine völlig fremde Welt für mich ist, weiß ich dank des wunderbaren Romans von Juli Zeh, den ich glatt ein zweites Mal lesen bzw. als Hörbuch genießen könnte, was der Begriff im Tauchsport bedeutet.
    Ich frage mich nun, ob Nullzeit nicht auch als Metapher für andere Dinge stehen könnte. Zum Beispiel für den Zeitpunkt eines Neuanfangs, eine neue Lebenssituation. Die Uhr wird auf Null zurückgestellt.
    Oder Nullzeit als Synonym für völlig verplemperte, nutzlose Zeit, die man in sinnlosen Meetings mit endlosen Powerpoints herumhockt. Zeit, die einen nicht weiter- und null Erkenntnisgewinn bringt.
    Und was wäre, so meine Frage an die werten Mitblogger hier, dann das Gegenteil davon?
    LG
    Björn

Schreibe einen Kommentar